PureVPN veröffentlicht VPN-Software für Mac

Mac Software Screenshot PureVPN hat heute eine erste Beta-Version der eigenen VPN-Software für Apple Mac OS X v10.4 veröffentlicht. Wie immer ist die Nutzung einer speziellen VPN-Software eigentlich nicht nötig, doch sie vereinfacht die Verwaltung des Accounts und das Wechseln zwischen den verschiedenen VPN-Servern in unterschiedlichen Ländern sowie zwischen den VPN-Protokollen PPTP und L2TP.

Während man die Verbindungsdaten wie etwa die IP-Adressen der Server sonst einzeln den Systemeinstellungen hinzufügen müsste, erlaubt es die VPN-Software mit wenigen Mausklicks zwischen den verschiedenen Servern zu wechseln und man bekommt sogar Empfehlungen, welcher Server voraussichtlich die besten Verbindungssgeschwindigkeiten für den aktuellen Aufenthaltsort bietet. Außerdem kann man sich VPN-Server für bestimmte Einsatzzwecke wie Sicherheit und Anonymität oder TV-Streaming empfehlen lassen.

Mac Serverauswahl Screenshot Mac Paketübersicht Screenshot Mac Support Screenshot

Das Einstellungsmenü bietet die Möglichkeit automatisch nach dem Systemstart oder nach dem Start der Software eine VPN-Verbindung herstellen zu lassen. Ansonsten kann man sich in der Paketübersicht die aktuellen Pakete und Preise anschauen. Dies hat aber wohl eher rein informativen Charakter, denn die Bestellung und Bezahlung erfolgt weiterhin über die Webseite von PureVPN.

Die Systemanforderungen der neuen Software werden wie folgt angegeben:

  • Intel-oder PowerPC-Prozessor (Universal Binary)
  • Mac OS X v10.4 (Tiger) oder höher. (Mac OS X v10.5 (Leopard) empfohlen)
  • 25 MB freier Festplattenspeicher

Alternativen sind die OpenVPN-Clients „Tunnelblick“ (kostenlos) und „Viscosity“ (9 US$).

Jetzt kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.